Dienstag, 26. November 2013

.....und dann erwischt`s einen!

Hallo meine Lieben!

Wollte mich mal kurz melden!!

Ich hoffe Ihr seit nicht all zu sehr im Advent- bzw. Weihnachtstress und gönnt Euch zwischendurch  auch eine Pause?

Sonst erwischt es Euch!




Habt Ihr eine Ahnung warum man als Rechtshänder die linke Hand benötigt?
 
So habe ich immer gedacht.
 
 Die rechte Hand reicht doch !!

Von wegen! Jetzt weiß ich, warum der liebe Gott uns zwei  Hände gegeben hat.

Dabei habe ich doch gerade jetzt einiges zu machen:

Der Adventskalender für meine Süße ist noch nicht ganz fertig,  die Weihnachtsdekoration ist noch in Kartons auf dem Speicher und für die Wichtelaktion habe ich mir auch schon einiges überlegt. Mal abgesehen von den "Ich will euch endlich fertig machen- Projekte", der alltägliches Arbeit und Hausarbeit. Alleine diesen Post im Ein-Finger-Suchsystem zu schreiben ist ein Kraftakt.

Aber nun genug geklagt!
 
Hier meine neue Deko in der Küche.


 
 

 
 

 
 

 
 



Es ist noch nicht ganz vollendet.
 
Ihr wisst ja - die auf dem Speicher stehenden Kartons!!!




Aber Dank der lieben Nicole ist es auch schon etwas weihnachtlich.

So meine Lieben, nun ruht sich mein Händchen wieder ein wenig aus, aber nicht bevor ich Euch zum Abschied zu gewunken habe.

Liebe Grüße

Monika
 
 
 
 
 
 


PS:
Bitte nicht böse sein, wenn ich zur Zeit nur stiller Leser bin und nicht kommentiere
.
Es fällt mir schwer aber leider geht es nicht anders.
 
Sorry....... 
 
Aber dafür habe ich schon einen anderen Plan ausgeheckt.
Ich werde mal wieder ein Give-Away starten, wenn meine Leserschaft auf mindestens 50 geklettert ist!! 












Montag, 18. November 2013

Weihnachtsvorbereitungen....und noch mehr

Hallo in die weite Welt....

auf vielen Blogs lachen mich Eure  adventlichen bzw. weihnachtlichen Dekorationen an.

So weit bin ich noch nicht - leider.

Das hier ist erst mein kläglicher Anfang. Vielleicht könnt Ihr ja erkennen was es ist bzw. was es werden soll?




Um Euch aber die Wartezeit auf meine weihnachtlichen Dekorationbilder zu verkürzen, hier meine 10 things about X-MAS eine Aktion von pamelopee.



10 THINGS ABOUT X-MAS

 

1.   Weihnachtsmuffel oder Weihnachtsknuffel? - Welcher Typ bist Du?


Ich bin ein bekennender Advents- und Weihnachtsknuffel.  Die besinnliche vorweihnachtliche Zeit mag am jedoch am  liebsten.  Das Zuhause wird festlich dekoriert, es wird  gebacken, Geschenke gebastelt, eingekauft und liebevollverpackt. Gemeinsam mit meinen Lieben  besucht man die  Weihnachtsmärkte in der Umgebung.  Es liegt eine sagenhafte Stimmung in der Luft.


Was mich mittlerweile sehr stört,  dass das schönste Fest des Jahres nur noch für kommerzielle Zwecke ausgeschlachtet wird.  Die Erwartungen an das Fest werden immer höher geschraubt. Wer hat das beste Geschenk, wer hat das teuerste usw. Ich finde es gar nicht so gut.


Die Weihnachtstage mag ich nur, wenn die Pflichten sich im Rahmen halten und ich bzw. wir die Weihnachtsruhe auch genießen können.

 
 
2.   Wie weit steckst Du schon in den Vorbereitungen fürs Fest?

Mein Vorstellung und Freude ist riesen groß.

Meine Vorbereitungen beschränken sich gerade mal auf die Planung.

Ach – wie Ihr sehen könnt war ich gestern im Wald und habe mir einen dicken Birkenast, ein dünnen Ast und Moos geholt.

 
3.   Hast Du einen eigenen Adventskalender?

 
Nein ich selber habe keinen. …. Leider.
Meine Lieben bekommen aber einen von mir gebastelt.

 
4.   Oh, Tannenbaum! Getopft, geschlagen oder künstlich? - Wie kommt er bei Dir daher?


Eine Tanne – am liebsten eine die mich nicht pikt, echt und im Topf.

Leider sind die im Topf etwas klein – so mache ich meist einen Kompromiss und wir  kaufen einen geschlagenen beim Förster.

 
5. Gekauft oder selbst gemacht? - Worüber dürfen sich Deine Lieben in diesem Jahr so freuen?

Von allem ein wenig. Dem, der es zu schätzen weiß – bekommt etwas Selbstgemachtes.
Was mein Lieben bekommen? Den Wunschzettel nimmt bei uns immer der Nikolaus mit.

 
6.   Und was wünschst Du dir? (Abgesehen vom Weltfrieden!)

 Eine Muh, ein Mäh, eine Tätärtäta…..ich wünsche mit Gesundheit, friedliches Miteinander und etwas mehr Zeit für mich selber.


7. Wie sieht ein ganz normaler Heiligabend bei Dir aus?

Am Heiligen Morgen frühstücken wir Drei in aller Ruhe. Dann gehen wir gemeinsam die frischen Lebensmittel kaufen.
Gegen Mittag beginnen die Vorbereitungen für das Weihnachtsessen. Seit ich meinen Mann kenne, gibt es am Heiligen Abend traditionell Pute, Salzkartoffel und Apfelrotkohl. Die Pute wird von meinem GG gemacht. Das andere machen wir gemeinsam.
 
Um 19:00 Uhr geht es in die Christmette. Ohne diese Messe wäre Weihnachten für mich nur halb so schön. Danach machen mein Mann und meine Tochter einen Spaziergang durchs Städtchen und ich spiele dann Weihnachtsfrau.
Nach dem gemeinsamen Essen kommt die Bescherung. Natürlich geht es auch hier nicht ohne vorher ein Liedchen zu trällern.

Spät am Abend kommt meist noch der Film „3 Nüsse für Aschenbrödel“.  Ein Muss am Heiligen Abend.

 

8.   Gibt es einen Traditions-Weihnachtsschmuck in Deiner Familie?

Nein, der Weihnachtsschmuck  den ich besitze, habe ich mir im Laufe unseres gemeinsamen Lebens gekauft.
 

9. Laut erklingen Jubellieder! - Dein -Weihnachtssong:

Ich höre alle Weihnachtslieder gerne – von Klassik, Schlager, Rock. Natürlich geht es bei mir nicht ohne Wham „Last Christmas“ und  "Mary's Boychild Jesus Christ" von Boney M.  Mein absolutes  Lieblingslied ist „Feliz Navidad“.

 
10. Was möchtest Du sonst noch so über (dein) Weihnachten erzählen?

Wenn ich so darüber nachdenke, habe ich das Weihnachtsfest als Kind ganz anders empfunden, als Erwachsene heute. Manchmal wünsche ich mir dieses Gefühl zurück.


Wer Lust und Laune hat, kann gerne die Fragen übernehmen und die Fragen ebenfalls beantworten.



Und das ist der Grund warum in der letzten Woche die Zeit etwas knapp war.

Mein GG hatte letzten Freitag Geburtstag - und da Freitag bekanntlich ein Arbeitstag ist. Gab es am Sonntag mit den Eltern- und Schwiegereltern ein Frühstück.




Meine neuste Errungenschaft - eine rote Thermoskanne


Als kleine Geburtstagsüberraschung habe ich einen Adventskalender aus den Tütchen gebastelt und mit Bäckerband an einen großen Ring gehängt.







Als nächstes wird der Adventskalender für meine Große gemacht, denn auch als Teenie von 14 Jahren möchte man nicht auf diesen verzichten. Ich kann es gut verstehen. (Hi, hi, hi)

Ach ja - bald hätte ich es vergessen das geweißte Vogelhäuschen wollte ich Euch noch zeigen. Jetzt sieht es so aus!!


 
 
Gefällt Euch?
 
Bevor ich mich jetzt von Euch verabschiede, hier noch mein letztes Projekt. 
Die Deko auf den sehr hohen Küchenhochschränken erstrahlt nun auch in "rot-weiß".
 










Nun wünsche ich Euch einen schöne Woche.

Liebe Grüße und bis bald

Monika

Sonntag, 10. November 2013

...jetzt ist es weiß!!

Ich hoffe Ihr habt ein allen einen schönen und erholsamen Sonntagabend?!

Leider konnte sich das Wetter, bei uns hier, heute nicht entscheiden. Es regnete, dann schien mal wieder die Sonne.. so ging das den ganzen Tag.

Nach einem kleinen Spaziergang mit meinen Lieben, habe ich mich in mein  Kämmerlein verzogen und den Schubkasten vom Flohmarkt fertig geweißelt und verschönert. 

Das war mein erstes Projekt  in Sachen "Neuanstrich" und ich bin happy, dass es mir recht gut gelungen ist.



Vor dem Anstrich



Nun sieht der Schubkasten so aus.....

 
 






 
 

 
 

 
 

 
 


 
Ist doch schön geworden?
 
Oder?
 
Ein neues Objekt habe ich schon ins Auge gefasst.
 
 
 
 
Diese Zier-Vogelhäuschen habe ich in einem Laden für 1,-- Euro erstanden.
 
Die Farbe passt nicht....aber ich schwinge bald wieder den Pinsel
 
nach dem Motto:
 
"Was nicht passt - wird passend gemacht!"
 

 

Ich wünsche Euch allen einen schönen Sonntagabend und morgen einen guten Start in die neue Woche.

Es grüßt Euch von Herzen

Monika




PS: Leider ist der versprochene Post noch nicht ganz fertig - bestimmt bald!

Donnerstag, 7. November 2013

DIY und Überraschungspost

Mann oh Mann, da war wohl einer nicht brav, dass der der Himmel so viel weinen muss!
 
Habt Ihr auch so einen Dauerregen?
 
Bei uns regnete es heute den ganzen Tag - ohne Unterbrechung!!
 
Oh - ich merke gerade in dieser Woche schreibe ich ja schon das zweite Mal!!
 
Heute berichte ich über eine liebe Überraschungspost und ich hab mal wieder Anleitung für Euch. 
 
Wir basteln eine Verpackung oder einen Versandumschlag. 

Vor ein paar Monaten habe ich mir in einem Tapeten- und Teppichbodengeschäft ein altes Tapetenmusterbuch für die Renovierung bzw. Neugestaltung eines Puppenhauses geholt. 
Darin sind sehr viele, schöne Tapetenstücke. Einige kann ich für das Puppenhaus brauchen, einige sind nicht passend. Daraus lässt sich doch noch etwas Wunderbares machen.
 
Eine große Geschenktasche
 
                                                 oder 
                                                               wie ich gemacht habe einen bunten Versandumschlag.
 
Nun geht es los!
 
1) Nehmt eine Versandtasche als Muster und trennt vorsichtig alle Klebeseiten auf.
 
 

2. klappt alle Laschen nach außen.




3. Nun nehmt Ihr ein Stück Tapete (es geht natürlich auch Geschenkpapier, Packpapier, Pappe)



legt die Versandtasche auf die Rückseite der Tapete und zeichnete die Umrisse ab.






4) Entlang der schwarzen Linie ausschneiden.



5. Die Seiten wie bei dem Originalumschlag nach innen falten




6. Mit doppeltem Klebeband die Seiten befestigen.



7. Und schon ist der Umschlag fertig.


 
 
Fehlt nur noch das Fein-Tuning
 
Ich habe mir noch Anschrift - und Absendertaggs ausgeschnitten und aufgeklebt
 



So habt Ihr Euren eigenen und  individuellen Versandumschlag!
 
 
Könnt Ihr noch?
 
 
 
 
Habt Ihr noch Lust?
 
 
 
Oder bastelt Ihr schon?
 
 
 
 
Als ich am Montag von der Arbeit kam, lag auf der Treppe eine tolle Überraschungspost.
 
Diese Überraschungspost kam von der lieben Nicole vom Blogs niwibo - life ist so beautiful.
 
 

Diese süße Päckchen war in dem Umschlag..


 
...mit diesem Filzstern und Geschenkanhänger


 
 
Nicole hat mir aus einem tollen rot-weiß karierten Stoff ein Weihnachtsherz genäht.
 
Ist das nicht toll????
 
 
Schaut Euch den wundervollen Aufnäher mit der Aufschrift "NOEL" an.
 
 Zwischen den Herzbögen ist noch eine Spitzenschleife festgenäht - leider ist sie auf dem Foto nicht gut zu erkennen.
 

 


Liebe Nicole,

hab ganz lieben Dank für das wunderschöne Weihnachtsherz.
Ich freue mich riesig darüber!!
 
Nun wünsche ich Euch allen eine gute Nacht und angenehme Träume. Ich bereite derweilen schon mal den nächsten Post vor.

Wie wäre es mit .......10 things about X-MAS?    Jetzt  seid Ihr bestimmt neugierig geworden?

Dann sehen wir uns bald wieder!!

Es grüßt Euch von Herzen

Monika

Sonntag, 3. November 2013

..... und plötzlich ist es schon November !

Bei diesem Wetter da draußen,  hat man Lust drinnen zu werkeln.

Gestern hatte ich Lust! Lust zu Backen!

So habe ich "mein Rezeptbuch" geschwind zur Hand genommen und mir ein Plätzchenrezept rausgesucht, welches ich vor wenigen Jahren von einer lieben Bekannten, einer passionierten Bäckerin und Köchin erhalten habe. Leider ist sie vor zwei Jahren verstorben kurz vor Weihnachten verstorben. Mit den von Ihr vermachten Rezepten und geschenkten Kochbücher bleibt sie mir immer in Erinnerung.

Einen einfachen Knetteig habe ich mir ausgesucht!

Plätzchen-Ausstecher in Form von Herzen und Kreisen ausgestochen und mit Keksstempelbuchstaben verziert.







 
 
 
 
 
Diese tolle Plätzchendose habe ich bei meiner letzten Shoppingtour im Depot erstanden.



 
 
Einen Ausstecher in Form eines Elches durfte dann auch noch mit nach Hause.
 
 
 



Nun ist auch das Plätzchenglas in der Küche wieder voll und man kann beherzt zugreifen.



 
Da ja nun einmal der Backofen nun schon mal heiß war, gab`s auch noch Pizza.
Natürlich nicht TK.
 
 


 

Nun wünsche ich Euch einen schönen Abend und einen guten Wochenanfang.


Monika