Donnerstag, 31. Juli 2014

Von allem ein wenig....und ein Gewinner!

Ein fröhliche Hallo in die große Blogger-Welt!!

"Ferien sind eine anstrengende Beschäftigung, die man er zu genießen beginnt, wenn sie vorbei sind"
Verfasser: unbekannt

Wie war das schön vor drei Wochen - mein erster Urlaubstag...........
und nun ist alles wieder vorbei. 

Der Alltag hat mich wieder!!

Als erstes habt ganz lieben Dank, dass Ihr meinem Blog treu geblieben seid in meinem Urlaub.  Ein herzliches Willkommen an meine neue Leser. Ich freue mich, dass Ihr mich gefunden habt.    Laßt Euch nieder und fühlt Euch wohl.

Heute möchte ich berichten (1. Teil), was ich/wir alles so in den letzten 1 1/2 Wochen unternommen und gesehen haben.

 Außerdem gebe ich die Gewinnerin meines Give-Away bekannt.

Also macht es Euch gemütlich und nehmt Euch einen Kaffee oder Tee es geht nun los!



Donnerstag: 

Wir haben noch mal die Kaiser Karl Stadt Aachen unsicher gemacht.



Hier Fotos aus der Anna Straße,dem Markt und dem Dom.




Lecker essen kann man bei Hanswurst.

 Hier gibt es nur Wurstgerichte.

.



Weiter geht es vom Rathaus in die Pontstraße. 




Hier zeige ich Euch nochmal dieses einmalige Cafe "Cuperella"




Am Freitag sind wir dann Richtung Lüttich gefahren und auf dem tollen Flohmarkt gelandet.
 Der findet immer Freitags morgens von 6:00 bis 13:00 Uhr statt. 

Ich habe eine Masse an Bilder gemacht und versuche Euch die schönsten zu zeigen. (Der lila Schatten ist leider von meiner Handykamera die nicht mehr so einwandfrei funktioniert. Ich Depp hatte vergessen die Batterien der Foto-Kamera zu laden. Sorry!!!)

.

Da wir schon recht spät waren (gegen 10:30 Uhr) habe ich das was ich suche, leider nicht gefunden.

An diesem diesem Freitag war es sehr heiß. Unseren ursprünglichen Plan weiter nach Bullion zu fahren hatten wir verworfen.

Stattdessen haben wir dann einen kleinen Rundgang durch Lüttich gemacht und sind in einem großen klimatisierten Shopping-Center hängen geblieben. Sehr zur Freude meiner Tochter. 




Meine Lieben, dass war der erste Teil bald gibt es des weiteres zu berichten und zu zeigen.

Nun aber zum Gewinner meines Ferien-Give-Away. 
Meine Tochter durfte sich eine Zahl zwischen 1 und 24 aussuchen.
Sie hat die 10 gewählt und das ist Trommelwirbel......!!



Gewonnen hat

Mimi 


Herzlichen Glückwunsch, liebe Mimi. 
Bitte schicke mir Deine Anschrift dann kann ich das Give-Away auf die Reise schicken. 

Allen anderen danke ich ganz herzlich für die Teilnahme und bitte, bitte nicht traurig sein, es gibt bestimmt noch mal eine Verlosung. 


Meinen Gewinn von der lieben Heidi und Susi von Susi Zaunwicke möchte ich Euch noch zeigen. 





Dieser super tollen Bilderrahmen zum Selbstgestalten, eine Aufbewahrungsbox mit einem zauberhaften Eulen-Muster und ein Tütchen mit faltbaren Geschenkboxen. 


Meine liebe Heidi und natürlich auch liebe Susi!

Ich danke Euch ganz herzliche für diesen tollen Gewinn, 
über den ich mich sehr gefreut habe.
In den nächsten Tagen werde ich mich dransetzen und den Rahmen dekorieren.

Vielen Danke und dickes Bussel




Nun wünsche ich Euch einen wunderschönen Abend!

Liebe Grüße

Monika






















Donnerstag, 17. Juli 2014

Dies und Das....

Hallo Ihr Lieben!!

Genießt Ihr auch das supertolle Wetter so wie ich?

Herrlich!!

Oder?


Da sich ja zur Zeit ein Virus Namens "Blogfaulheit" breit machen soll, möchte ich gerne meine Medizin dagegen kund tun.


Kennt Ihr die?

Posts!!

Ich schreibe nun meinen 2.  Post in dieser Woche!!

Das ist selten!!

Wollte Euch ein  wenig an meinen Urlaubstätigkeiten etc. teilhaben lassen.

Dieses aber mit  mehr oder weniger Text, aber mit ganz vielen Bildern.


Holt Euch `nen Kaffee, Tee oder Sekt und macht´s Euch gemütlich! 


Samstag

Meine erste Tilda - Dame ist fertig geworden,






mit einer Blume im Haar,



Flip-Flops hat sie auch bekommen. 




Die Perlen-Kette wurde auch rausgekramt


und eine herzige Schürze musste her. 


Sonntag


Den Tilda-Käfer wollte ich unbedingt mal ausprobieren.
(War eine ganz schön schwierige Fummellei)








und Notizbücher sind entstanden.


Von einer lieben Freundin, die ich mit dem Nähvirus angesteckt habe und mit meinem kleinen Nähwissen schon mal zur Seite stehe, habe ich eine Küchenschürze geschenkt bekommen. 

Wie soll es anders sein?

Natürlich in rot - weiß






Montag


Wir haben den Tag mit einem guten Frühstück begonnen und uns durch den Tag (ohne Fotos) treiben lassen.


Dienstag



Treffen und Shoppen in Aachen mit einer lieben Bloggerin 



Mittwoch

Besuch der Landesgartenschau in Zülpich.











Dann möchte ich mich noch ganz herzlich bei Bianca von Bianca`s Wohnliebe
bedanken.
Von Ihr habe ich diese tolle Nettigkeit  erhalten. 



Liebe Bianca,
was für eine wunderschöne Nettigkeit habe ich erhalten. 
Die ist richtig toll und ich freue mich sehr darüber.
Vielen Dank und ein dickes Bussel für Dich!


So meine Lieben, hier endet mein Heilmittel gegen Blogmüdigkeit.

Ich hoffe es hat Euch gefallen?


Bis bald

 Monika




PS: Denk an mein Ferien-Give-Away. Wer noch nicht mitgemacht hat, es ist noch Platz im Lostöpfchen!!


Mittwoch, 16. Juli 2014

Buch des Monats Juli

Hallo Mädels,

leider war das Wetter viel zu besch........ um sich den ganzen Tag draußen aufzuhalten oder gar große Ausflüge zu unternehmen.

Ich glaube, nicht nur hier in NRW, hat es in der letzten Woche nur geregnet. Es war also eine sehr günstige Zeit, sich mit einem guten Buch auf das Sofa zurück zu ziehen.

Oder?

Die 413 Seiten des Romans habe ich in einer Geschwindigkeit gelesen, die ich nur aus meiner besten Zeit als Schüler kenne. Damals war ich jeden zweiten Tag Gast in der städtischen Bücherei und meine Mutter hatte gedacht, ich würde dort bald mein Bett aufstellen.

Aber ich lenke vom Thema ab!





Durch eine Radiosendung des WDR 2 am 30.06.2014, mit dem schönen Namen "Montalk", bin ich auf das Buch aufmerksam geworden.
Der Name der Autorin Amelie Fried sagte mir etwas aus dem Fernsehn als Moderatorin, aber mir war nicht bekannt, dass sie auch Romane schreibt. In der Talkrunde hat sie aber so herzerfrischend und symphatisch von sich, ihrer Familie, Ihren Büchern und auch von diesem Buch erzählt, dass ich total neugierig geworden bin. Für mich stand fest,  das vorgestellte Buch und auch die Älteren muss ich lesen.  



TRAUMFRAU *mit Lackschäden

 von der Autorin Amelie Fried

Heyne Verlag 

ISBN: 978-3-453-26589-9

413 Seiten

Preis: 16,99 Euro








Nun aber zum Inhalt
(Klapptext des Buches)

Graue Strähnen im Haar, Fältchen die über Nacht entstehen, unerklärliche Gewichtszunahmen - als "Traumfrau" älter zu werden ist eine echte Herausforderung. Cora Schiller ist entschlossen, ihr mit Würde zu begegnen. An ihrem 50sten Geburtstag aber wird plötzlich alles anders. Sohn Paul zieht in eine WG, Ehemann Ivan braucht für seine Kunstprojekt eine Auszeit und bei ihren Freundinnen herrscht Gefühlschaos: Die eine verlässt ihren Mann, eine andere verliebt sich in eine Frau, die dritte will endlich das große erotische Abenteuer erleben und dann taucht auch noch Coras ehemaliger Lover auf und sorgt für Verwicklung. Zweifel am Ideal der monogamen Zweierbeziehung werden für Cora, die als Paarvermittlerin versucht, ihren Kunden zum ersehnten Traumpartner zu verhelfen, immer größer.
Als es zur Krise mit Ivan kommt, fragt sich Cora besorgt: Haben Frauen ihres Alters noch ein Leben? Haben sie noch Sex? Oder müssen sie statt erotischer Dessous jetzt Stützstrümpfe tragen? Schließlich stellt sie fest, dass das Leben noch jede Menge Überraschungen für sie bereithält.






Mein Fazit:
Die Autorin Amelie Fried schreibt den Roman spritzig und fresch. In vielen Textpassagen habe ich gedacht, beschreibt sie dich oder Leute aus meinem Umfeld? Der Roman ist die tägliche Realität der "Frau im besten Alter". Ich denke jeder erkennt sich selber, in irgendeiner Weise wieder. Absolut lesenswert!!


So nun hüpfe ich mal schnell zu Nicole rüber und verlinke mein Buch. 


Schicke Euch allen ganz liebe Grüße und hoffe, dass nun in den nächsten Tagen das Wetter wieder besser wird und wir die geplanten Ausflüge unternehmen können.

Eure 
Monika






Mittwoch, 9. Juli 2014

Urlaub in der Heimat

Hallo Ihr Lieben,

in diesem Jahr hat unsere Familie beschlossen den Sommerurlaub in der Heimat zu verbringen.

Hier in NRW gibt es viele schöne Fleckchen die mal gesehen, beschaut, besichtigt und besucht werden wollen. 

Über unsere diversen Ausflüge und Unternehmungen werde ich Euch in den nächsten drei Wochen erzählen.




Seid aber bitte nicht böse, wenn ich Euch nicht täglich besuche oder weniger kommentieren werde. 
Denn Erholung und die Seele baumeln lassen, dürfen natürlich in einem Sommerurlaub auch nicht zu kurz kommen. 





Am Montag sind wir bei herrlichem Sonnenwetter nach Köln gefahren. 

Zuerst hatte der GG vor, dies mit dem Auto zu machen. 

Schon auf dem Weg, den Freund des Töchterleins abzuholen, 
machte unser Auto Mucken und die Kontrollleuchte für den Motor ging an. 

Wie gut, dass der Herr des Hauses bereits von den Mitfahrenden überstimmt 
und der Weg zum Bahnhof eingeschlagen war. 

Köln, dass heißt normalerweise für die Mutter einer Teenie-Tochter....shoppen bis zum Abwinken. 

Nee, nee diesmal nicht mit mir!! 

(Wie gut das der Freund mit war. Der musste nun den Part übernehmen.) 

Meine Bedingung:  
GG und ich werden, wie zwei stinknormale Touristen
in einer "unbekannten" Stadt, zu Fuß und bewaffnet mit Stadtplan und Kamera,
 durch die Straßen streifen. 

Die Sache mit dem Stadtplan haben wir uns dann geschenkt - und uns einfach treiben lassen. 

Unserer Motto: " Et kütt wie et kütt"
 (hochdeutsch: es kommt wie es kommt).



Wie Ihr Euch ja denken könnt, habe ich Bilder ohne Ende. 
Sie alle zu zeigen, würde den Rahmen eines jeden Posts sprengen. 

Hier ein paar Impressionen ohne Worte















Nachdem ich gestern Morgen, gemeinsam mit meinem GG das Auto zur Werkstatt gebracht 
und auf dem Rückweg beim Italiener ein Frühstücks-Stopp eingelegt hatten,
 führte mich mein Weg direkt ins Bastel-Zimmer.




 Diese Buch ist bei miesesdem Regen-Wetter entstanden....




...und an diesem Projekt habe ich begonnen!




Könnt Ihr erraten was es ist?



So meine Lieben,
ich sage nun "Gute Nacht" und wünsche mir sehr, 
dass die Sonne vom Himmel lacht, wenn ich am Morgen aufstehe.


Liebe Grüße
Monika




PS: Denkt an mein Ferien Give-Away.








Freitag, 4. Juli 2014

Pure Freude.....und ein Ferien-Give-Away!

Heute sage ich als Erstes:
"Danke für die vielen  lieben Kommentare,  netten Worte und  Komplimente" zu meinem Kissen-Post. Ich war total gerührt und überwältigt .....so viele liebe Worte.
 
Einmal mehr stelle ich fest,
hier, unter uns Bloggern, gibt es eine Freundlich- und Herzlichkeit,
 Akzeptanz und Tolleranz
die man im "Realen-Leben" so leider nicht oft findet.

Ich bin froh das es Euch gibt.
 
 
Als kleine Dankeschön




ein Blümchen für Euch!!


Pssst....eine Kornblume aus Nachbars-Garten!!!!



Seid Ihr noch da...es geht noch weiter....


Schaut mal welche illustre Gesellschaft sich bei mir versammelt hat.
 
 Alles potenzielle Mieter für das
 
 
"Kleine Haus".






Dem Anschein nach sind alle sehr nett und jeder hat so eine "Eigenarten" .


Ein kleines Casting mussten Sie über sich ergehen lassen um sie näher kennen zu lernen.


Hier sind sie kurz und knapp:



Herr Enrico Schaf



Dipl. Agrar - Wissenschaftler
  sehr lieb
ein wenig zerstreut
 freundlich und zuvorkommend
 
 

Frl. Elisa Maus  


Tänzerin und Künstlerin
 lebenslustig
ein wenig verpeilt
immer ein Lächeln auf den Lippen
sehr kreativ



Herr Hugo Husky



Bankangestellter
freundlich
100%-tig
ein wenig arrogant



 Herr Hermann Hund


Handwerker
 hilfsbereit
für Scherze immer zu haben
Kumpeltyp



Herr Baltasar und Frau Belinda Bär


Frau Bär Erzieherin und Herr Bär Lehrer
jung verheiratet
 möchten in Zukunft kleine Bären
sehr liebevoll


Ihr müsst mir recht geben, da fällt einem die Auswahl schwer.

Es hat ein paar Tage gedauert aber ich habe mich entschieden.





Darf ich vorstellen:


Mein neue Mieterin

Frl. Elisa Maus

 
Sie passt nach meiner Meinung am besten in das renovierte "Kleine Haus".
 
 
Künstler bringe Farbe und Leben in die Stube!!
 
 
 
Hier seht Ihr sie beim gestrigen Einzug

 
  
Ganz fein hat sie sich gemacht.
 
Ein neues Tutu hat sie sich angezogen,
 eine prachtvolle Schleife ins Haar gebunden
 und was mir besonders gefällt,
 ein gehäkeltes Blumen-Tasche umhängen.
 
Schaut mal was sie so alles mitgebacht hat.

 
 
Sogar eine Kunstmappe und natürlich einen kleinen Koffer hatte sie dabei.
 

 
Frl. Elisa!
Ich darf sie rechtherzlich als neue Mieter im "Kleinen Haus" begrüßen
und hoffe wir haben zusammen viel Spaß und Freunde, sowie ganz viel zu erzählen.



Bald werde ich Euch dann berichten, wie es mit der Einrichtung und Dekoration so von statten ging. Einen Änderungswunsch hat sie schon angebracht.
Das Badezimmer soll anders gestaltet werden - mal schauen wie sie es sich vorstellt?!






Nun meine Lieben,
heute gibt es hier in NRW die gefürchteten Giftblätter und natürlich fangen auch die Sommerferien an.

Jipiiiiii.........!

Urlaubszeit!!


Aus diesem Anlass und als DANKESCHÖN an Euch,  gibt es ein kleines Ferien - Give - Away.

Da Euch die Kissen aus meinem letzten Post so gut gefallen,
habe ich mich gestern hingesetzt (es war ja Hausfrauentag....hi,hi,hi)
und eine Kissenhülle in der Größe 40*40 genäht.

Diese möchte ich nun unter allen eingetragenen Leser auslosen.


 
 
 
Mitmachen darf jeder der 18 Jahre ist und  auf meinem Blog als Leser eingetragen ist.
Hinterlasst einfach einen Kommentar bis zum 27. Juli 2014 unter diesem Post.
 
 
So meine Lieben,
die letzten Stunden meines Arbeitstages vor dem Urlaub sind angebrochen.
Nach der Mittagspause muss ich noch für drei Stündchen ins Büro und dann ist endlich....
 
 
Ihr wisst ja schon!!
 
 
Ich wünsche Euch heute einen schönen Fußballabend,
drückt unseren Jungs die Daumen
 und dann geht`s  mit viel hoffentlich viel Gejubel
in das Wochenende.
 
Liebe Grüße
 
Monika
 
 
 
 

2in1Photoday im September

      Hallo meine Lieben!   Kenn Ihr das auch?     Jeden und jeden Tag nehmt Ihr Euch vor,    am eigenen Blog zu arbeit...