Mittwoch, 26. Februar 2014

Ein neue Mitbewohnerin...

Hallo Ihr Lieben!
 
Heute stelle ich Euch unsere neue Mitbewohnerin "Rosalie" vor.
 
(Richtig geraten - Namensgebung nach 3 Nüsse für Aschenbrödel)
 
Nehmt Euch ein wenig Zeit dafür, denn es dauert ein wenig bis Rosalie ihr Lieblingsplätzchen  gefunden hat.
 
Hab Ihr Lust mit Ihr eine kleine Wohnungsbesichtigung zu machen?
 
Ich wünsche Euch viel Spaß!



Rosalie habe ich bei der lieben Tanja gewonnen und seit Ende der Woche hat sie bei mir ein neues zu Hause gefunden.
 

Ganz vorsichtig hat sie aus Ihrer Transportverpackung rausgelugt.




Achtsam habe ich sie in die Hand genommen.
 
Eine Grußkarte von der  lieben Tanja, ein Washi-Tape und sogar  eigene Schoki hat sie mit gebracht.




Nachdem sie sich ein wenig auf dem Tisch umgeschaut hatte, dauerte es nicht sehr lange und sie ging auf Erkundungstour in ihrem neuen Heim.

Erst hüfte sie in das dekorierte Tablett unter die Blumen...






...dann flog sie rüber auf die Fensterbank und setzte sich in das Blumenkörbchen am Fenster





und weiter ging es zur Küchenwaage.
 
Hier betrachtete sie ihr Spiegelbild.



Nun auf den Kühlschrank zum Vogelhäuschen....
 



weiter auf den Dekoast vorm Fenster, von dort konnte sie alles überblicken.




Lange hielt sie es aber nicht aus. Dafür ist sie viel zu neugierig!



Na - jetzt hatte sie es auf meinen Kaffeeautomaten abgesehen.
 
Hier ist es zwar schön warm und es duftet lecker nach Kaffeebohnen.
Aber sobald ein Kaffee aufgebrüht werden muss, wird es seeehr laut.
 







Das hatte Rosalie auch gemerkt und flog weiter ins nächste Zimmer...dem Wohnzimmer.

Sie setzte sich auf das Blumengesteck


 

 dann hatte sie das Bonbonglas entdeckt....



flog hoch hinauf zum Dekoast....
 

 

Aber auch hier hat sie noch nicht das richtige Plätzchen für sich gefunden.
 
 
Also nichts wie rüber ins Kinderzimmer....neee, Teen-Zimmer.....


dort wartete schon Mauskatze.... 



Wie Ihr seht, mochten die Zwei sich auf Anhieb.



Rosalie sah sich auch hier um!


Fand die Stiftsammlung des Frl. Tochter toll 


und

 wollte ein wenig Musik machen.
 
 
Weiter ging es ...das Badezimmer wurde auch nicht ausgelassen
 
Fensterbank?

 Pflanzen?

 Auf dem  Spiegelschrank?
 
 
Richtig zufrieden war sie noch nicht!
 
 
Der Spar-Bär im Treppenhaus wäre auch ein toller Platz?


Rosalie flatterte hinauf ins Schlafzimmer.

 Fand die Mini-Flacons süß,

auf dem großen Bett war es auch recht gemütlich,

und  dachte wohl
 " Der Froschkönig ist ein Eulenprinz"
 und setzte sich daneben.
 
Aber nichts passierte!

 Plötzlich sah sie Artgenossen und hielt ein Schwätzchen.


Wie sollte es anders sein, sie wollte sie mit mir nach unten ins Büro

 Rosalie wollte aber nicht mehr fliegen und setzte sich in meine Arbeitstasche.

 Ganz Sekretärinnen-Like fing sie an zu telefonieren

 und hüpfte auf der Tastatur rum.
 
----------------------
 
Am Feierabend war sie dann völlig erschlagen und wollte nur noch auf Ihr auserkorenes "Lieblingsplätzchen" am Küchenfenster.
 
Von hier aus kann sie die Küche überblicken, nach draußen schauen und ihre Artgenossen beobachten.
 
 
 

Liebe Tanja,
hab ganz, ganz lieben Dank für den tollen Gewinn.
Ich habe mich sehr darüber gefreut.
Wie Du sehen kannst geht es dem Eulchen gut.
Vielen Dank!!



Mit dem Bild eines Konfettitörtchens verabschiede ich mich für heute und wünsche Euch allen eine fröhliche Karnevalszeit.

 
Hier bei uns im Rheinland steppt ab Morgen der Bär, denn unser Straßenkarneval geht los.
 
Davon erzähle ich Euch dann beim nächsten Mal.
 
Alaaf und Helau!!
 
 
Monika

Donnerstag, 20. Februar 2014

Nachlese zum Valentinstag und eine Überraschung

Ich grüße Euch alle herzlich an diesem wunderschönen und sonnigen Donnerstag! 

Wenn ich so aus dem Fenster schaue, könnte man wirklich meinen der Frühling hätte Einzug gehalten. Draußen lacht die Sonne weit und breit vom Himmel - herrlich!!

Heute wollte ich Euch noch eine kleinen Rückblick der vergangenen Woche zeigen.

Zum Valentinstag überraschte mein GG meine Tochter und mich mit einem großen Herzkissen. 
Für das Töchterlein in einem knalligen Pink und für mich mit einen Roten "Rot wie die Liebe". 
Kuschelig, weich sind sie und meins hat natürlich seinen Platz auf meinen "Sofa" gefunden.




Schön nicht!!

Das Pinke von Frl. Tochter hat dazu noch Besuch bekommen. 
Ich hab mich zum ersten Mal daran gewagt eine Figur zu häkeln. 
Eine Katze sollte es sein - aber nach einer Maus sieht sie aus. 
Na - auch egal denn die Freude war riesengroß








Ja - und dann erreichte mich in der letzten Woche noch dieses tolle Päckchen von der lieben Nicole.




Ein Päckchen ganz nach meinem Geschmack - alles in rot und weiß!
Dabei war diese noch ungeöffnete Päckchen (könnt Ihr gleich unten sehen ...nicht sofort scrollen), dieser tolle und große Topflappen, Kerzen, eine Herzklammer, Muffinförmchen und eine wunderschöne Karte mit süßer Kleinigkeit. 





Liebe Nicole,
man war das in der vorigen Woche eine liebe Überraschung von Dir. 
Ich habe mich riiiiiiesig darüber gefreut.
Hab ganz lieben Dank dafür. 
Ich habe die süßen Fläschen sofort in die kleine Vitrine geräumt. 
Lieben, lieben Dank!!!


Schaut mal die wunderschönen Mini - Flakons an!



Hier haben sie ein schönes Plätzchen bekommen!!







Mit neuen Foto´s der um dekorierten Küchen-Fensterbank und Deko vom Fenster schicke ich Euch nun ganz herzliche Grüße und wünsche Euch noch einen schönen Donnerstag. Werde mich gleich mal in unser Städtchen aufmachen und meine Mama zum Kaffee treffen. Anschließend geht es zum Frisör zur Rund-um- Erneuerung. 







Liebe Grüße

Monika

2in1Photoday im September

      Hallo meine Lieben!   Kenn Ihr das auch?     Jeden und jeden Tag nehmt Ihr Euch vor,    am eigenen Blog zu arbeit...